treaclemoon those lemonade days Duschcreme
5. März 2014
Glossybox März 2014 – die Inside-Edition
17. März 2014

Lacoste – Eau de Lacoste Sensuelle

Der neue Lacoste Damenduft

Im Januar 2014 wurde der neue Lacoste Damenduft mit Namen Eau de Lacoste Sensuelle lanciert. Jener stellt das sinnliche bzw. abendliche Pendant zur Tagesvariante Eau de Lacoste dar, welches Anfang 2013 veröffentlicht wurde. Da ich selbst schon recht lange von den Lacoste Parfüms begleitet werde, damals angefangen mit Touch of Pink, war ich sehr gespannt, was der „Neue“ bereithalten würde, vor allem nachdem Nougat in der Basisnote zu lesen war und die Hoffnung auf einen leckeren Gourmand ansteigen ließ.

So intensiv wie der Abend

Lacoste Eau de Lacoste Sensuelle

Lacoste Eau de Lacoste Sensuelle

Von Lacoste sind wir bislang meist sportliche, dynamische Düfte gewöhnt. Doch nun folgt eine Erweiterung des Sortiments. Hinzu gesellt sich Eau de Lacoste Sensuelle, ein sinnlicher sowie eleganter Lacoste Damenduft mit intensiven Duft-Akkorden. Die Faltschachtel, in der sich der Flakon verbirgt, lässt bereits erahnen, dass es sich um ein Eau de Parfum für den Abend handelt. Die dunkle Silhouette des Flakons ist auf weißem Karton abgebildet, die linke sowie rechte Seite weist wie bei allen uns bekannten Lacoste Parfüms die raue Struktur auf, die dem Petit-Piqué Baumwollstoff der Polo-Shirt Klassiker nachempfunden wurde. Öffnen wir die Faltschachtel, können wir den kugelrunden Glasflakon entnehmen. Farblich dem nachtblauen Himmel nachempfunden, mit rosé-goldenen Akzenten wie dem Baumwollband am Kragen und dem metallisch glänzenden Lacoste Krokodil, zieht insbesondere der Parfümdeckel unsere Aufmerksamkeit auf sich. Auch hier findet sich die raue Oberflächenstruktur wider, die typisch für das berühmte, zeitlose Lacoste Polo-Shirt ist.

Duftbeschreibung von Eau de Lacoste Sensuelle

Sportlichkeit tritt in den Hintergrund und Eleganz betritt das Parkett – so erklingt der erste Gedanke, den ich mit dem neuen Sensuelle Eau de Parfum assoziiere. Der dunkle Flakon verspricht Intensität, Mystik und das Geheimnisvolle. Etwas, was zumindest für die Lacoste Parfüms für Frauen meiner Meinung nach bislang eher als Neuheit zählen dürfte. Die Kopfnote: Fruchtig. Der Auftakt bei diesem Lacoste Damenduft ist fruchtig mit einer eindeutigen Beerennote einzuordnen. Die rote Johannisbeere, die hier verwendet wurde, wird von einer leichten Prise rosa Pfeffer umspielt, letztere erscheint aber so minimal, dass sie kaum vernehmbar ist. Ganz klar hat die Johannisbeere die Oberhand, saftig, süß und beerig. Bei der Herznote entschied man sich für florale Noten von türkischer Rose, Gladiole und Gartenwicke. Den Rosenduft erkennt man sofort, denn er ist intensiv und dadurch sehr präsent im gesamten Duftverlauf. Riechstoffe aus Gladiolen sowie Gartenwicken vermag ich hingegen nicht zu deuten. Nach einer Weile geht der Duftverlauf in die Basisnote über und Essenzen aus Nougat sowie balsamisch-süßem Amber runden die Duftkomposition von Eau de Lacoste Sensuelle ab. Die fruchtig-floralen Akzente werden dadurch von einer weichen, gar sahnigen Süße umspielt, die den neuen Abendduft für Frauen akzentuiert.

Sinnlich wie die Nacht

Den neuen Lacoste Damenduft „Sensuelle“ empfinde ich als durchaus gelungenes Abendparfüm. Eau de Lacoste Sensuelle weist einige orientalische Züge auf und ist ein schöner fruchtig-floraler Gourmand Duft mit einer intensiven, doch angenehmen Duftentwicklung. Hier wird nicht mit der Duft-Intensität gegeizt, doch besteht (für mich) keine Kopfschmerz-Gefahr, besonders die Basisnote gefällt mir ausgesprochen gut. Die neue Duftkomposition ist sinnlich, warm, appetitlich süß, sehr feminin und in meinen Augen ein passender Duft für Herbst, Winter und natürlich an jedem Abend. Eine tolle Erweiterung des Duft-Sortiments. Nach durchschnittlich 4 Stunden ist er leider größtenteils verflogen, die Haltbarkeit könnte für ein Eau de Parfum daher gern höher sein. Dies gilt allerdings nicht für die Sillage, die zwar nur mittelstark ist, allerdings vollkommen ausreichend um nicht störend und aufdringlich zu wirken. Wer also nicht bloß Lacoste Parfüms, sondern generell gerne schwere Düfte oder „Intense“ Parfüms riechen mag, sollte auf jeden Fall mal in der Parfümerie seines Vertrauens probeschnuppern gehen.

Sinnlich und verführerisch - Eau de Lacoste Sensuelle

Sinnlich und verführerisch – Eau de Lacoste Sensuelle

Nisi
Nisi
♥ 32 Jahre jung ♥ Bloggerin aus Leidenschaft ♥ ehrlich ♥ direkt ♥ bißchen verrückt ♥ mag ihre ölige Mischhaut nicht ♥ kämpft mit Schlupflidern ♥ ist absolut boxensüchtig ♥ und nagellacksüchtig ♥ und parfümsüchtig ♥ kriegt Pipi in den Augen beim Augenbrauen zupfen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.