Schönheit im Abo dank Beautybox
21. September 2013
Soap & Glory The Daily Smooth Body Butter
29. September 2013

JOOP LE BAIN

Die Marke JOOP!

Den meisten dürfte der Name Wolfgang Joop wahrscheinlich geläufig sein. Der Modedesigner startete seine Karriere gegen 1970 und begann nach und nach neben Kleidung auch andere Produkte zu produzieren. Neben Accessoires wie Gürteln und Taschen, folgten Schuhe, Sonnenbrillen und natürlich auch der Liebling der meisten Frauen – das Parfum. Nachdem sein erstes Eau de Parfum „JOOP!“ (später JOOP! Femme) ein Erfolg auf ganzer Linie war und auch heute noch zu den mitunter beliebtesten Klassikern mit Vanilleduft zählt, lancierte er 1987 ein neues, sinnliches Damenparfüm mit Namen JOOP LE BAIN.

Mein erster optischer Eindruck

Joop Le Bain

JOOP LE BAIN im 75ml Flakon

Wie für alle JOOP! Düfte typisch, ist auch JOOP JE BAIN optisch schlicht gehalten worden. Für den Karton wurde ein nach unten verlaufender Farbübergang von strahlendem weiß, hin zu zartem hellblau gewählt. Mich beschleicht bei diesem Anblick für kurze Zeit der Gedanke, dass es sich aufgrund dieser Farbgestaltung doch eher um einen klaren und frischen Duft handeln müsste – doch weit gefehlt. Des weiteren prangt in großen Lettern mittig der JOOP LE BAIN Schriftzug darauf, die stilisierte Kornblume, welche als das Markenzeichen von JOOP! gilt, findet sich auf der Oberseite und an der rechten Kartonwand wieder. Der Flakon selbst besteht aus geschwungenem, klaren Glas, ist breit und leicht bauchig gestaltet worden und das goldgelbe Fluid steht in schönem Kontrast zum weißen Plastikdeckel. Schon beim Abheben des Deckels eröffnet dieses Damenparfüm erste Einblicke in die Duftpyramide. Ein warmer Vanilleduft ist hierbei nur der Auftakt in die sinnlich-orientalische Duftwelt von JOOP LE BAIN.

JOOP LE BAIN Duftbeschreibung

Von Aldehyden untermalt, startet dieses Eau de Parfum von JOOP! mit fruchtigen Noten aus herber Bergamotte, Orangenblüte sowie Zitrone. Die Kopfnote wirkt dadurch frisch, zitrisch und ganz klar anders als erwartet. Doch der Umschwung folgt sogleich und so schlägt Wolfang Joop’s Damenparfüm eine sinnlich-verführerische Richtung ein, während sich die Herznote aus Rosen, Maiglöckchen und Jasmin sowie holzigen Noten aus Zeder und Sandelholz entfaltet. Beinahe liebevoll zärtlich schmiegt sich zu guter Letzt der durchdringende Fond mit Amber und Moschus sowie Patchouli, Tonkabohne und Vanille um die restlichen Ingredienzien und bilden bei JOOP LE BAIN eine warme, verführerische und weibliche Basis. Besonders der allgegenwärtige Vanilleduft dürfte prägend für diesen Damenduft sein.

Meine Erfahrung mit JOOP LE BAIN

JOOP! hat mit LE BAIN einen, in meinen Augen, markanten Klassiker mit Wiedererkennungswert geschaffen. Das Eau de Parfum ist wuchtig, es ist süß, pudrig, der weiche und natürliche Vanilleduft wirkt betörend und anziehend. JOOP LE BAIN ist sinnlich, LE BAIN von JOOPleidenschaftlich und ich würde sogar behaupten erotisch in einer bestimmten Form. Für Frühling oder Sommer wirkt mir dieser warme und kuschelige Orientale zu schwer, doch für die kühleren Tage im Herbst und Winter bietet sich einem dieses Damenparfüm von JOOP! förmlich an. Eine bemerkenswerte Sillage und hohe Haltbarkeit sprechen außerdem für sich. Elegant, zärtlich, leidenschaftlich – all das ist LE BAIN für mich. Ich liebe seine Cremigkeit, die Süße und den Kuschelfaktor, den dieser Duft umgibt. Bisher gibt es noch kein Parfum in meiner Sammlung, welches auch nur annähernd an diesen JOOP! Duft herankommt. Auch wenn LE BAIN aus den 80ern stammt, so ist es für mich zeitlos, einzigartig und der Beginn einer neuen Parfümliebe.

Nisi
Nisi
♥ 32 Jahre jung ♥ Bloggerin aus Leidenschaft ♥ ehrlich ♥ direkt ♥ bißchen verrückt ♥ mag ihre ölige Mischhaut nicht ♥ kämpft mit Schlupflidern ♥ ist absolut boxensüchtig ♥ und nagellacksüchtig ♥ und parfümsüchtig ♥ kriegt Pipi in den Augen beim Augenbrauen zupfen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.