Haarpflege Neuheiten bei Garnier Fructis Oil Repair 3
1. April 2014
Fa Vitamin & Power Duschgels
8. April 2014

compressed Deos von Rexona, Dove und duschdas

Unser täglicher Begleiter: das Deo

Jeder von uns kennt es und jeder nutzt es – das Deo! Ein Leben ohne Deodorant dürfte für viele unvorstellbar sein, was zur Folge hat, dass tagtäglich etliche Sprühdosen, Deosticks, Pumpflaschen, Deoroller usw. in Gebrauch sind. Gerade die Nutzung eines Deos zum Sprühen ist allerdings alles andere als umweltschonend, da hierbei Treibgas freigesetzt wird. Unilever hat sich bei diesem Umweltaspekt einige Gedanken gemacht und bringt aktuell die umweltschonenden compressed Deos auf den Markt. Mit von der Partie sind die Unilever Markendeos von Rexona, Dove sowie duschdas.

Welchen Vorteil bringen die compressed Deos?

compressed Deosprays von rexona, Dove und duschdas

compressed Deosprays von rexona, Dove und duschdas

Kleiner, handlicher, aber gleiche Wirkung und gleicher Schutz - die compressed Deos

Kleiner, handlicher, aber gleiche Wirkung und gleicher Schutz – die compressed Deos

Compressed“ bedeutet soviel wie kompromiert. Dies hat zur Folge, dass Unilever den Rexona, Dove und duschdas Deo Flaschen zum einen einen verbesserten Sprühknopf vermachte. Dadurch kann die selbe Menge an Deo versprüht werden, wohingegen bloß rund die Hälfte an Treibgas für diesen Vorgang benötigt wird als zuvor. Durch die Komprimierung lässt sich auch an Verpackung sparen, wodurch die Deoflaschen kleiner geworden sind. Rund 20% weniger Verpackungsaluminium machen das Deo nicht bloß umweltfreundlicher, sondern auch handlicher. So passt es dank seinen 75ml nicht nur in die Handtasche, sondern fortan auch ins Handgepäck, sofern man verreisen möchte. Ergo: Die kleinen compressed Deos beinhalten zwar nurnoch 75ml statt der gewohnten 150ml, halten aber genau so lange wie ihre großen Artverwandten und bieten auch weiterhin den selben Schutz.

Die Vorteile im Überblick:

  • handliche Größe mit 75ml statt 150ml Deoflaschen
  • gleiche Anwendung gleiche Ergiebigkeit
  • 50% weniger Treibgas
  • 20% weniger CO2 Ausstoß bei Herstellung und Lieferung
  • 20% weniger Verpackungsaluminium
  • gleicher Schutz vor unangenehmem Körpergeruch und Achselnässe

compressed Deos von Rexona, Dove und duschdas

Dove, Rexona und duschdas compressed Deosprays

Dove, Rexona und duschdas compressed Deosprays

Aktuell wandern die neuen compressed Deos in die Regale der Drogerien, u.a. bei Rossmann. Sie werden die „alten“ Deo Flaschen allerdings nicht ersetzen, sondern zusätzlich mit aufgestellt. Angeschaut habe ich mir die drei Hauptvertreter, bestehend aus Rexona Women cotton ULTRA DRY, Dove Original sowie duschdas Traumland. Alle drei versprechen 48Stunden Schutz und es handelt sich bei jedem einzelnen um ein Anti-Transpirant ohne Alkohol. Sie liegen dank ihrer neuen Flaschengröße sehr gut in der Hand, der Sprühkopf erhielt eine Gummierung, damit man beim Betätigen nicht abrutscht. Die Duftrichtungen sind natürlich identisch geblieben, Rexona cotton ULTRA DRY ist besonders für aktive Frauen dank motionsense Technologie interessant. Je mehr man sich bewegt, umso mehr arbeitet das Deo. Der Duft ist cremig und dezent. Dove Original hilft dabei die Haut unter den Achseln zu regenerieren und enthält dafür 1/4 Pflegecreme und den klassischen, wohlbekannten Dove Duft. Zu guter Letzt noch duschdas Traumland, mein persönlicher Favorit. Dieses Anti-Transpirant sorgt ebenfalls für ein wohliges Gefühl auf der Haut, schützt vor Achselnässe und betört durch seinen sinnlichen, femininen Duft.

Neuer Sprühkopf der compressed DeosMein Gesamteindruck der neuen compressed Deos

Mir gefallen alle drei Varianten von Unilever gut bis sehr gut, wobei hier natürlich auch die Duftvorliebe für mich eine Rolle spielt. Der Umweltaspekt ist löblich, ich selbst verwende normalerweise nur selten Deo zum Sprühen, da ich bei Aerosol Deospray schnell Atemprobleme bekomme und somit größtenteils auf Deoroller umgestiegen bin. Interessanterweise hatte ich bei der Verwendung der Sprühdeos keine Atemnot und musste auch nicht die Luft anhalten. Ein deutlicher Pluspunkt! Am besten gefällt mir Traumland von duschdas, da ich jenes neben Golden Cashmere auch für gewöhnlich benutze und den Duft sehr gern mag. Danach folgt das cremig duftende Dove Original, gefolgt von Rexona dry ULTRA COTTON. In ihrer Wirksamkeit empfinde ich alle drei gleich stark, unter den Achseln bleibt es trocken und auch eine Reizung nach der Rasur gab es nicht. Im Prinzip sind sie für meine Bedürfnisse demnach sehr gut geeignet, bloß einen Kritikpunkt hätte ich: Der neue, überarbeitete Sprühkopf ist vielleicht revolutionär, aber leider auch schwer zu betätigen. Etwas Kraft benötigt man dafür schon, auch wenn das vielleicht seltsam klingt. Ansonsten hat mich Unilever aber mit den compressed Deos von Rexona, Dove und duschdas überzeugen können.

Nisi
Nisi
♥ 32 Jahre jung ♥ Bloggerin aus Leidenschaft ♥ ehrlich ♥ direkt ♥ bißchen verrückt ♥ mag ihre ölige Mischhaut nicht ♥ kämpft mit Schlupflidern ♥ ist absolut boxensüchtig ♥ und nagellacksüchtig ♥ und parfümsüchtig ♥ kriegt Pipi in den Augen beim Augenbrauen zupfen ♥

4 Comments

  1. Lajana sagt:

    Hallo,

    schöner Bericht.
    Dass die Sprühköpfe sich schwer betätigen lassen habe ich nicht festgestellt. Na gut, ich kannte die alte Variante auch nicht und kann deshalb nicht beurteilen ob die leichter zu handhaben waren.

    Ich habe mich mal als Follower rein gemogelt 😉

    LG

    • Nisi sagt:

      Huhu Lajana,

      ich finde generell, dass die Knöppchen etwas schwerfällig sind, auch im Vergleich zu anderen Deos. Vielleicht kommts mir aber auch nur so vor, weil ich eben beinahe ausschliesslich nurnoch Roller nutze. 😀
      Freut mich sehr, dass du hergefunden hast!

  2. MestraYllana sagt:

    Hm – da muss ich direkt mal gucken, ob es die neuen Deos bei uns auch schon gibt – mich stört nämlich auch dieser Nebel, der einem oft richtig die Luft zum Atmen nimmt! Und man sollte ja auch ein bisschen auf die Umwelt achten, von daher finde ich alleine das Prinzip schon löblich!!

    • Nisi sagt:

      Ich hasse diesen Nebel beim Sprühen…da geht nur Luft anhalten, sprühen und dann fluchtartig den Raum verlassen bevor ich Hustenkrämpfe bekomme. Bei den compressed Deos kommt mir die Verteilung im Zimmer nicht so stark vor, ich kann da wesentlich besser bei atmen, ein Versuch ist es also wert. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.