treaclemoon warm cinnamon nights Duschcreme
28. Januar 2014
Glossybox Februar 2014 – die Valentinsbox
10. Februar 2014

Soap & Glory The Righteous Butter

Bodybutter mit Shea Butter und Aloe Vera

In meinem Douglas Adventskalender fand ich einen 50ml Tiegel The Righteous Butter von Soap & Glory vor, den ich mit Freuden ausgepackt und ausprobiert habe. Die Körperbutter Kleingröße ist praktisch zum Kennenlernen und reicht zudem für viele Anwendungen aus, so dass man sich auch ein genaueres Bild von den Eigenschaften des Produkts machen kann. Die Soap & Glory Bodybutter ist feuchtigkeitsspendend und für trockene bis sehr trockene Haut konzipiert. Zwar habe ich normale Haut, doch dank des ständigen Kalt-Warm-Wechsels, mal mit und mal ohne Heizungsluft, trocknet meine Haut insbesondere an den Armen und an den Ellenbogen aus. Von der Reichhaltigkeit her reicht meine ansonsten heißgeliebte The Daily Smooth derzeit einfach nicht aus, umso interessanter war für mich daher, ob die Pflegewirkung von dieser Bodybutter ausreichend und wirklich feuchtigkeitsspendend genug sein würde.

Soap & Glory The Righteous Butter 50ml Tiegel

Soap & Glory The Righteous Butter 50ml Tiegel

Inhaltsstoffe der The Righeous Butter

Inhaltsstoffe der The Righeous Butter

Angenehmer und femininer Duft

Statt in der Tube, gibt es The Righteous Butter im pinkfarbenen Tiegel mit gewöhnlich 300ml Inhalt zu 19,99 Euro. Das Produkt wurde für trockene bis sehr trockene Haut entworfen und soll sie bei der Erhaltung der Geschmeidigkeit und des Feuchtigkeitshaushalts etwas unterstützen. Die enthaltenen Duftnoten reichen von fruchtig-frischen Bergamotten, Erdbeeren und Mandarinen bis hin zu warmen, sinnlichen Nuancen wie Moschus, Amber und Vanille. Meiner Meinung nach eine durchaus gelungene feminine Beduftung, die zudem recht intensiv und langanhaltend auf der Haut verbleibt. Eine zusätzliche Parfümierung kann daher weggelassen werden.

Reichhaltige Körperpflege für trockene Haut

Feste jedoch cremige Bodybutter Konsistenz

Feste jedoch cremige Bodybutter Konsistenz

Angenehme Textur zum leichten Verteilen

Angenehme Textur zum leichten Verteilen

Ich persönlich mag die Entnahme von Cremes oder auch Bodybutter lieber aus der Tube. Bei einem Tiegel kann man sich jedoch mit einem Spatel behelfen oder eben mit den Fingern. Damit Cremes nicht unter dem Nagel kleben bleiben, tauche ich mit dem Daumennagel voran hinein statt mit der Fingerkuppe. Die Konsistenz der Soap & Glory Bodybutter ist etwas dicker bzw. fester und schmilzt nicht so schnell auf der Hautoberfläche wie beispielsweise die The Daily Smooth Körperbutter. The Righteous Butter lässt sich gut verteilen, verhilft trockener Haut wieder zu einer angenehmen Geschmeidigkeit, zieht schnell ein, ist ausreichend feuchtigkeitsspendend und hinterlässt auch keinen Schmierfilm. Meine Haut fühlt sich glatt, gepflegt und gut versorgt an, Spannungsgefühle verschwinden umgehend und auch den Duft finde ich sehr angenehm. Die Reichhaltigkeit der Soap & Glory Bodybutter genügt mir, ob allerdings sehr trockene Haut ebenfalls gut gepflegt wird, kann ich leider nicht beurteilen. Langfristig gesehen werde ich jedoch wohl bei einer leichteren Körperpflege bleiben, schon allein weil ich den Duft von Mist You Madly unheimlich gern mag und auch bevorzugen würde. Für kalte Wintermonate oder den aktuellen Wetterwechsel ist Soap & Glory The Righteous Butter allerdings perfekt.

Nisi
Nisi
♥ 32 Jahre jung ♥ Bloggerin aus Leidenschaft ♥ ehrlich ♥ direkt ♥ bißchen verrückt ♥ mag ihre ölige Mischhaut nicht ♥ kämpft mit Schlupflidern ♥ ist absolut boxensüchtig ♥ und nagellacksüchtig ♥ und parfümsüchtig ♥ kriegt Pipi in den Augen beim Augenbrauen zupfen ♥

2 Comments

  1. Testgitte70 sagt:

    Ich hatte einmal ein Soap & Glory Produkt, irgendso ein Schimmerzeugs für die Beine glaube ich. Ich bin fast totgegangen wg. des fürchterlichen Duftes….. Ich habs dann in der Tonne entsorgt :/ Aber Düfte sind halt was sehr individuelles.

    LG

    • Nisi sagt:

      😀 Ja, bei S&G scheiden sich die Geister. Ich glaube, die Düfte liebt man oder man hasst sie. Ich mag auch nicht alle davon, Mist You Madly beispielsweise fand ich anfangs ganz fürchterlich, mittlerweile liebe ich den Duft davon abgöttisch. 😀

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.