Beauty-Produkte zum sammeln
20. März 2015
The Body Shop Schnäppchen
29. Mai 2015

Stamping Nails – inspired by fabric

Nailart inspired by fabric

In letzter Zeit begegne ich in diversen Nagellack- und Nageldesign facebook Gruppen wieder den sogenannten „Nagellack Trends“ für 2015. Quasi jedes Jahr gibt uns die Fashion- und Lifestyle Sparte vor, was angeblich hip und modern ist und was nicht. Fabric Nails, Nude Nails, Pastel Nails, Negative Space Nails und Halfmoon Nails sind nur einige der Fachausdrücke, die in solchen Artikeln verwendet werden. Doch bei vielen Bildern, die gezeigt werden und die angeblich „trendy“ sein sollen, kann Frau eigentlich bloß die lackierten Hände über dem Kopf zusammenschlagen und laut aufstöhnen. In vielen Fällen sind die Designs entweder sehr unsauber, unkreativ oder sehen einfach nicht gut aus. Da sind sich auch viele Leserinnen von wunderweib, Glamour & Co. einig. Denn mal ehrlich: Wer mag ein Design, das aussieht, als würde man es bereits seit 6 Wochen tragen, weil es abgenutzt aussieht? Brrrrr… In Wirklichkeit bestimmen wir selbst doch die Trends und lassen uns nichts vormachen, zumindest geht es mir so, wie ihr vielleicht auch bereits auf meinem Instagram Account gesehen habt. Pastell, Neon, Nude – ich trage das, was mir gefällt und lasse ich mich auch gern mal von Kleidungsstücken inspirieren. Ihr kennt das sicher, denn viele tragen ihren Nagellack passend zur Kleidung, also farblich abgestimmt. Wenn man jedoch auch das Muster mit abstimmt, dann spricht man von „Fabric Nails“ oder von einem „Nailart inspired by fabric“.

Einfaches Nageldesign mit Stempel

Nail Stamping Tools Fabric Nail DesignFür dieses Nageldesign verwende ich einen Stempel (Stamper), zwei Stempelschablonen (Stamping Plates – Tropical Collection Nr. 04 + 06 von Moyou London) und zwei Nagellacke. Als Vorlage dient mir das Blusentop „Tricia“ von tatem.de. Das Top stammt von der Marke Chloé Stora, ist weiß mit einem roten, tropischen Print und glücklicherweise besitze ich ähnliche Motive auf meinen Moyou London Schablonen um dieses Kleidungsstück auf meinen Nägeln darzustellen. 🙂 Der Kakadu ist zwar nicht auf der Bluse zu sehen, der dient mehr als Akzent. 😉 Zuerst habe ich also meine Nägel weiß grundiert und zwar mit dem gut deckenden, weißen Nagellack „33 wild white ways“ von essence, den es ab sofort im Standardsortiment zu kaufen gibt. Ist der Lack trocken, geht es an das Stamping. Hierzu verwende ich einen roten Nagellack von Mundo de Unas namens „reddish“. Man trägt erst ein wenig Nagellack auf die Metallschablone auf, zieht den Überschuss mit einer Plastikkarte ab, so dass bloß noch Nagellack in den Vertiefungen, also dem eigentlichen Motiv, vorhanden ist und nimmt dann das Nageldesign fix mit dem Stempel auf. Danach wird es auf dem Nagel platziert und mit einem schützenden Überlack fixiert. Schon erhält man ein tolles, schnelles und einfaches Nageldesign im „Fabric Nails“-Stil. Und selbst wenn es nicht zu den Nagellack Trends 2015 gehört, so ist es doch ein richtiger Hingucker, oder? 😉Nail Art inspired by fabric

Nisi
Nisi
♥ 32 Jahre jung ♥ Bloggerin aus Leidenschaft ♥ ehrlich ♥ direkt ♥ bißchen verrückt ♥ mag ihre ölige Mischhaut nicht ♥ kämpft mit Schlupflidern ♥ ist absolut boxensüchtig ♥ und nagellacksüchtig ♥ und parfümsüchtig ♥ kriegt Pipi in den Augen beim Augenbrauen zupfen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.