Tolle Markenkosmetik, die gefällt
1. September 2013
JOOP LE BAIN
23. September 2013

Schönheit im Abo dank Beautybox

Willkommen in der bunten Boxenwelt

Mit der Birchbox begann eine Revolution im Internet. Die Beautybox war geboren und Schönheit erhielt man fortan im Abo. Die Idee des Ganzen war simpel, aber ganz klar strukturiert und durchdacht. Die Abonnentinnen erhalten verschiedene Kosmetikproben von vollkommen unterschiedlichen Herstellern zu einem erschwinglichen Preis mitsamt Sparpotenzial. Wer also schon in seiner Kindheit Wundertüten und Überraschungseier toll fand, sich mittlerweile aber mehr für Beautyartikel statt für Plastikspielzeug und Zuckerperlen interessiert, der wird an der Beautybox im Abo seine Freude haben. In Deutschland gibt es verschiedene Anbieter für die bunten Kisten und auch die Inhalte sind je nach Box mehr oder weniger exklusiv.

Welche Abobox ist die richtige für mich?

Die beliebtesten deutschen Beautyboxen: Pink Box, Douglas Box of Beauty und Glossybox

Die beliebtesten deutschen Beautyboxen: Pink Box, Douglas Box of Beauty und Glossybox

Welche Beautybox man mag, hängt ganz von den eigenen Vorlieben ab. Wer demnach gerne eine Box im Abo haben möchte, muss sich erstmal schlau machen, welche es überhaupt gibt. Die wohl bekannteste unter ihnen dürfte die Box of Beauty von der Parfümerie Douglas sein. Die Schönheit der Frau steht selbstverständlich im Vordergrund und für jede weibliche Vorliebe, wird monatlich ein Hauptprodukt für eben jene Beautybox ausgewählt. Die Abonnentin erhält somit ein Full Size Produkt sowie 4 weitere Maxiproben. Eine Zeit lang waren diese Kosmetikproben selbst wählbar, aktuell gibt es aber wieder die klassische Überraschungsbox, bei der man keinen Einfluß auf den Inhalt nehmen kann. Neben der Douglas Box, gibt es noch die Glossybox Beauty sowie die Glossybox Young Beauty. Beide beinhalten jeweils 5 Beautyprodukte unterschiedlicher Größen. Für eine ausgewogene Mischung aus Originalgrößen sowie Probiergrößen wird meist gesorgt. Die klassische Glossybox, die unterschiedliche Marken sowohl aus dem Drogerie- als auch aus dem High End Kosmetikbereich beinhalten kann, ist sozusagen das „erwachsene“ Pendant zur Glossybox Young Beauty, die eher für jüngere Mädchen gedacht ist, die sich wie Mama die Schönheit im Abo wünschen. Enthalten sind daher auch überwiegend Produkte von Drogeriemarken, dafür allerdings beinahe ausschliesslich in Full Size. Ein ähnliches Konzept hat die Pink Box. Diese Beautybox fährt sowohl mit Drogerie- als auch mit Nischenprodukten, sowie einer Lifestyle Zeitschrift auf. Auch hier haben sich 5 Kosmetikproben unterschiedlicher Größen eingebürgert.

Inhalt dm Lieblinge

Beispielinhalt einer Beautybox – hier: dm Lieblinge vom Juli 2013

Relativ neu im Bunde sind zudem die sich großer Beliebtheit erfreuenden dm Lieblinge Boxen.
Die dm Drogerie bietet alle 3 Monate satte 5000 Mini-Abos ihrer hauseigenen Beautybox an, allerdings werden diese nach einem 24stündigen Losverfahren vergeben. Jegliche Produkte aus dem Sortiment der Drogeriekette können in dieser Box enthalten sein, nicht nur Beautyartikel für Damen, sondern auch Herren- sowie Haushaltsprodukte. Zu guter Letzt wären da noch die Biobox Beauty and Care sowie die noch sehr junge Fairy Box. Erstere macht ihrem Namen alle Ehre, denn sie führt alles für die Schönheit in Bio- und Naturqualität. Wer bei seinen Kosmetikproben allerdings sicher sein möchte, dass kein Tier darunter leiden musste, der investiert sein Geld am besten in die Fairy Box. Diese Beautybox hat es sich auf die Fahne geschrieben, ausschliesslich tierversuchsfreie Produkte in ihrer Box zu verstauen. Somit bekommt Schönheit gleich ein ganz neues Gesicht.

Die Entscheidung ist gefallen

Ich habe mittlerweile mehrere dieser in Deutschland erhältlichen Boxen ausprobiert, andere habe ich mir wiederum bei Freunden sowie online angeschaut. Eine Beautybox muss für mich mehrere Kriterien erfüllen können, damit ich mir die Schönheit im Abo anschaffe. Zum einen muss der Preis erschwinglich sein. Das ist bei allen gegeben, denn man bezahlt durchschnittlich zwischen 10 und 15 Euro pro Box und pro Monat. Andererseits müssen die Kosmetikproben zu mir und meinen Vorstellungen passen. Ich finde Drogeriemarken und -produkte wirklich toll, allerdings sind sie mir in einer Überraschungsbox trotz Originalgrößen einfach zu langweilig. Ich wünsche mir etwas mehr Glamour, Exklusivität und Luxus, eben das, was ich als ehemaliges Mädchen vom Lande damals nie hatte. Auch ist die Sparte der Luxusmarken viel breiter gefächert, als die der sich oftmals wiederholenden Drogeriemarken. Selbst wenn ich das eine oder andere Konzept wirklich toll finde, so sprechen mich die Inhalte der Boxen oftmals nicht an. Treu geblieben bin ich dafür allerdings seit eh und je der Glossybox Beauty und der Box of Beauty von Douglas. Hier ist, zumindest für mich, alles stimmig und ich freue mich jeden Monat auf meine Wundertüte für große Mädchen.

Nisi
Nisi
♥ 32 Jahre jung ♥ Bloggerin aus Leidenschaft ♥ ehrlich ♥ direkt ♥ bißchen verrückt ♥ mag ihre ölige Mischhaut nicht ♥ kämpft mit Schlupflidern ♥ ist absolut boxensüchtig ♥ und nagellacksüchtig ♥ und parfümsüchtig ♥ kriegt Pipi in den Augen beim Augenbrauen zupfen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.